erscheint zur Paderbau am 28. 2. -1.3 2020 in Paderborn

Wertvolle Tipps für einen guten Badumbau

Paderborn. Mittendrin auf der Paderbau präsentiert die Badgalerie Blome interessierten Bauherren und  Interessierten wieder, wie ein Umbau aus einer Hand gelingt. Der Handwerksbetrieb aus Schloß Neuhaus hat seinen festen Platz in Halle 2, Stand 222 auf der großen Bauausstellung und lädt auch in diesem Jahr wieder auf seinen modernen Stand ein. Dann ist Zeit für einen aktuellen Überblick, Informationen sowie erste kurze Beratungsgespräche. Neben dem Kennenlernen der großen gestalterischen Bandbreite der Badgalerie geht es dabei auch um das seit über 30 Jahren gelebte Kernversprechen des Hauses Blome an seine Kunden: Sie erhalten ein individuell gestaltetes Bad in bester Ausstattung aus einer Hand, zum festen Termin mit kurzer Bauzeit und das alles zum Festpreis ohne Überraschungen.

Highlight bei der Präsentation der Badgalerie auf der Paderbau sind wie in jedem Jahr wieder die Vorträge von Geschäftsführer Marcus Kaiser. Dabei erklärt er in einer knappen Stunde alles Wissenswerte rund um den Badumbau. Gute Tipps für die Planungen und den Umgang mit Herausforderungen gibt es bei ihm inklusive. Langjährige Erfahrung mit mehreren tausend Kundenbädern geben ihm den nötigen Hintergrund, um Bauwillige adäquat zu beraten. Dadurch, dass die Badgalerie alle Gewerke rund um solch einen Umbau, vom Abriß des alten Bades über Rohbauarbeiten, Installation, Elektrik, Trockenbau und Fliesenarbeiten aus einer Hand anbietet, hat Kaiser auch einen wirklich umfassenden Blick auf solch ein Vorhaben. Da gibt es nichts, was er nicht schon erlebt und mit seinem Team zur Zufriedenheit der Kunden gemeistert hat. Aus diesem Fundus an Erfahrungen und guten Ratschlägen können die Besucher der Paderbau bei den Vorträgen, aber auch beim Besuch auf dem Stand ganz unverbindlich schöpfen.

Viel Kunden freuen sich in jedem Jahr auf ein Treffen mit den Mitarbeitern der Badgalerie am Stand auf der Paderbau. Denn neben der gleichbleibenden Qualität, für die Blome seit über 30 Jahren steht geht es bei einem Umbau des sensibelsten Raumes im Haus immer auch im Vertrauen. Neben der handwerklichen Leistung sind dabei gelungene gestalterische Lösungen ebenso gefordert, wie technisch vorausschauende Lösungen. Ein Bad zu renovieren, das gerüstet ist für die kommenden 20 Jahre, das braucht eine gute Planungshand sowie reiche Kenntnis über das, was möglich und das was durch das Alter nötig ist. Da wird es dann für viele Bauherren ganz konkret und sie können sich auf die vielen guten Lösungen und wertvollen Tipps für ein altersgerechtes Bad weit über so einfache Lösungen wie bodengleiche Duschen hinaus verlassen. Neben aller fachlichen Beratung kommt deshalb auf dem Stand der Badgalerie das Menschliche nie zu kurz. Für viele Kunden, die oft auch bereits wiederholt mit der Badgalerie umgebaut haben, ist es ein freudiges Wiedersehen. Andere erleben, dass handwerkliche Qualität und das sensible Erfassen der Kundenwünsche bei der Badgalerie Hand in Hand gehen. Denn beim Bad gibt es keine Kompromisse, ist es doch der Raum, in dem Tage beginnen und auch einen guten Abschluß finden. Da soll es dann auch rundherum zum Wohlfühlen sein. Ein Umbau mit der Badgalerie ist dort ein Gewinn.

Bildzeilen:
1. Sehen was möglich ist: Projektleiterin Bärbel Jahnz gibt den Besuchern einen Überblick über aktuelle Neuerungen im Bäderbau.
2. Gute Beratung am Stand 222 in Halle 2 steht bei der Badgalerie auf der Paderbau vorne an.
3. Elegante Lösungen im Badezimmer oder Gäste WC sind das, was Kunden von der Badgalerie gewohnt sind.

Die Badgalerie ist auf der Paderbau in Halle 2 an Stand 222 zu finden.
Vorträge über einen gelingenden Badumbau im Forum zwischen Halle 3 und 4:
Freitag, 28. Februar um  14 Uhr, Samstag, 29. Februar und Sonntag, 1. März, jeweils um 13 Uhr