erschienen im Dezember 2018 in der neuen Regionalen

Schnupper-Besuch in der Adventszeit

Mit neuen Ideen der Badgalerie Blome beschwingt ins neue Jahr planen

Bäder, die mit pfiffigen Ideen und modernem, zeitlosem Chic glänzen, das will jeder gern bei sich zuhause haben. Wenn die Bäder dann auch bereits auf das Alter vorbereitet sind, umso besser. Doch vor der Renovierung schrecken die meisten zurück. Die Badgalerie Blome in Schloß Neuhaus hat gegen solche Umbausorgen ein seit fast 30 Jahren funktionierendes Rezept gefunden: „Wir erstellen mit den Kunden geplante Bäder aus einer Hand, zum garantierten Termin und zum Festpreis ohne Überraschungen“, verspricht Marcus Kaiser, der Geschäftsführer der Badgalerie, allen Kunden.  

Gerade jetzt zum Jahreswechsel kennt er das Bedürfnis der Kunden, die im neuen Jahr einen lang gehegten Wunsch endlich in die Tat umsetzen wollen. Die gerade erst großzügig modernisierte Ausstellung der Badgalerie in Schloß Neuhaus lädt deshalb genau zur Adventszeit zum Schnupper-Besuch ein. Dort gibt es nicht nur die Bad-Trends 2019 und wertvolle Anregungen zu entdecken. Es wartet auch gleich eine fundierte Beratung. „Beim Bad geht es nicht nur um Funktionalität. Auch was Raumaufteilung und pfiffige Ideen, Materialien und Lösungen für alle gewünschten Nutzungen angeht, ist ein Badezimmer ein Raum, der viele Gesichter am Tag benötigt“, sagt Kaiser. „Oberflächen wandeln sich, auch die Form der Fliesen. Pflegeleichte Materialien und multifunktionale Einbauten bestimmen die Trends. Ganz aktuell sind die vielen Lösungen, ein Bad auf künftige Bedürfnisse vorzubereiten. So bleibt es auch im Alter nutzbar“, weiß der Geschäftsführer. Auch ganz im Sinne der Damen wird in der Badgalerie geplant: Schminkplatz, gut beleuchtete Spiegel und Schränke mit genügend Raum sind dabei. Eine gut geplante Renovierung, garantiert Kaiser, kann zügig und mit wenig Belastung einher gehen. Dafür steht die Badgalerie!