Erschienen im “Westfälischen Volksblatt” (Schloß Neuhaus heute) am 27.08.2009

Nach dem Urlaub ist das Bad fertig

Rundum-Sorglos-Paket bei der Firma Blome

Paderborn-Schloß Neuhaus. Badrenovierung kundenfreundlich zu gestalten – das war das Ziel, mit dem sich Badgalerie-Gründer Josef Blome vor 20 Jahren selbstständig machte. Seine Idee: Alle anfallenden Arbeiten komplett aus einer Hand, zum festen Preis und zum festen Termin anzubieten. Damals noch eine kleine Revolution. Bis dato war es üblich, dass bei einer Badrenovierung bis zu sieben verschiedene Handwerksleistungen miteinander koordiniert werden mussten.

Das ging meist nicht ohne Stress: Unpünktlichkeit, Verzögerungen, ins Kraut schießende Kosten, wechselseitige Schuldzuweisungen bei Problemen und der damit verbundener Ärger waren an der Tagesordnung. Genau diese Probleme wollte Josef Blome mit seinem Komplett-Angebot abschaffen.

Deshalb erfand er das „Rundum-Sorglos-Paket“, in dem das Mobiliar und alle Arbeiten enthalten sind – von der Demontage des alten Bades bis hin zum frisch geputzten, fertigen neuen Bad. Fliesen, Sanitäre Anlagen, Heizung, Elektroleitungen, Maurer- und Trockenbauarbeiten – das alles übernimmt die Badgalerie Blome. Der Kunde braucht sich um nichts zu kümmern. Die Badsanierung soll möglichst sauber und stressfrei ablaufen, so dass der Kunde Spaß daran hat.

„Das Konzept kommt bei unseren Kunden super an“, erklärt Ulrich Blome, der vor dreizehn Jahren die Geschäftsführung von seinem Onkel übernommen hat. „Wir haben sogar schon Kunden gehabt, die während der Renovierung in den Urlaub gefahren sind.“

Dank regelmäßiger Schulungen sind alle Badgalerie-Monteure nicht nur fachlich kompetent, sondern auch topfit in Sachen Kundenfreundlichkeit. Sie wissen, was die Kunden schätzen: Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, zuvorkommendes Verhalten, schnelles und fachgerechtes Arbeiten und natürlich möglichst wenig Lärm und Dreck.

Natürlich gibt es auch Kunden, die bei der Badrenovierung gerne selbst Hand anlegen möchten. „Kein Problem“, erklärt der 41-Jährige. „Natürlich kann der Auftraggeber ausgewählte Arbeiten selbst übernehmen, wie zum Beispiel den Abbruch des alten Bades oder die Deckenmontage.“

Wer besonders geschickt ist, kann auch alles selbst machen. „Dann liefern wir einen Bausatz mit Montageanleitung. So bekommt der Kunde ein hochwertiges Bad zum supergünstigen Preis.“ Und wenn doch mal Fragen auftauchen, genügt ein Anruf und die Profis sind mit Rat und Tat zur Stelle. Grundlage für eine erfolgreiche Badrenovierung ist natürlich eine kompetente Beratung. Deshalb nehmen sich die Badgalerie-Mitarbeiter hierfür auch viel Zeit. Dank langjähriger Erfahrung haben sie für jeden Wunsch und jedes Problem eine Lösung parat. Sie wissen, wie man auch kleine Bäder groß rausbringt oder aus einem normalen Bad eine hauseigene Wellness-Oase macht. Außerdem sind sie spezialisiert auf barrierefreie und behindertengerechte Bäder, die den Nutzern viel Komfort bieten und gleichzeitig schön aussehen.

Praktisch dabei ist die große Bad-Ausstellung in der Marienloher Straße 20 in Schloß Neuhaus, in der Modellbäder im Maßstab 1:1 in allen erdenklichen Variationen, komplett mit Tür und Fenster, Decke und Beleuchtung besichtigt werden können. Vom überraschend günstigen Standard-Bad bis hin zu speziell auf den Kunden zugeschnittenen Individual-Lösungen ist alles möglich. Extras wie Whirl- und Airpool können die Kunden sogar vor dem Kauf in einem eigens dafür eingerichteten Modellbad ausprobieren. Weitere Infos, Musterbäder und Referenzen unter www.badgalerie.de

Beraten Sie gern: (v.li.) Geschäftsführer Ulrich Blome, Hubert Sikora, Branka Siegmund, Marcus Kaiser und Firmengründer Josef Blome von der Badgalerie Blome.

Text & Fotos: Ellen Krause, Padertext, www.padertext.de