erschienen im August 2019 in der Handwerkerpräsentation der Neuen Westfälischen

Badrenovierung ist Vertrauenssache

Badgalerie zeigt seit 30 Jahren, was Kunden sich wünschen

Badrenovierung ist eine Angelegenheit des Vertrauens. Denn den richtigen Handwerker zu finden, der die eigenen Vorstellungen punkt genau umsetzt und dabei im Preisrahmen bleibt, ist schwer. Viele Gewerke sind zu koordinieren, die Fliesen und Armaturen auszusuchen, alle Materialien abzustimmen und dann auch noch zu überlegen, was für Anforderungen in zehn Jahren zu beachten sind. Viele Kunden fühlen sich da verunsichert und wünschen sich einen kompetenten und verlässlichen Partner. Dass man seine Kunden gut beraten und dann lückenlos begleiten muss, weiß die Badgalerie Blome seit 30 Jahren. Sie entwirft nach den Vorstellungen ihrer Kunden die neuen Bäder, plant den Umbau termingerecht und setzt ihn dann zum vorher vereinbarten Festpreis um. Dass moderne Designs und hochwertige Armaturen dabei im Preis inbegriffen sind, ist für die Badgalerie selbstverständlich. Seit 1989 ist das Team auf genau diese Weise engagiert, damit die Kunden sich nicht nur auf ihr neues Bad freuen, sondern sich nach dem Umbau in einem traumschönen Bad auch wohlfühlen können.

Moderner Bäderbau steht aber nicht nur für feste Zusagen und garantierte Preise. So wie es die Badgalerie vormacht, gehören auch immer Innovationen mit dazu, die den Kunden ein Bad garantieren, das für die nächsten Jahre immer gut gerüstet ist. Seniorengerecht oder auch nur für das Älterwerden gerüstet, dafür braucht es heute einige moderne Installationen und gute technische Einrichtungen. Bäder mit Zukunft, vorbereitet auch auf das Alter, sind deshalb auch eine besondere Spezialität der Badgalerie, die immer wieder mit Innovationen auf sich aufmerksam macht.

Wer sich ein Bild davon machen will, der kann die Badgalerie bei der Südringmesse vom 30. August bis zum 7. September 2019 kennenlernen. Oder direkt ihre frisch modernisierte Ausstellung in Schloß Neuhaus besuchen.

Bild: Bäderbau glänzt durch viele Details, wie Marcus Kaiser von der Badgalerie im Beratungsgespräch an den ergonomischen Handläufen zeigt.