erschienen im September 2018 im Sonderheft Typisch Frau

Bäder mit ihrer persönlichen Handschrift

Badgalerie plant so, dass sich auch ganz individuelle Frauen später besonders wohlfühlen

Bei ihr hat alle seine eigene Note. Wenn es ums Thema Badezimmer geht, dann setzt die Individuelle gern auf das Besondere. Kleine Accessoires, pfiffige Lösungen, Details, an denen sie täglich ihre Freude hat, das macht ihr Badezimmer aus. Mit all diesen kleinen Wünschen und der ihr eigenen Note bei der Gestaltung ist sie in der Badgalerie Blome genau richtig. Denn dort wird nichts von der Stange verkauft. Wenn Geschäftsführer Marcus Kaiser mit seinem Team berät, dann gibt es immer ganz individuelle Angebote, zurechtgeschnitten auf die Wünsche einer jeden Kundin. Kein Bad gleicht anschließend dem anderen. Damit eine Benutzerin sich später auch hundertprozentig wohlfühlen kann.

Die Individuelle, das ist die Kundin, mit der die Badgalerie äußerst gerne zusammenarbeitet. Denn sie kommt und hat bereits feste Vorstellungen, die aber noch modulierbar sind. Wenn sie sieht, was in ihrem Badezimmer alles machbar ist, wird das Planen mit ihr zur besonderen Freude. Das ergibt in der Summe Bäder, die schön und extravagant, natürlich und luxuriös, durchdacht und pfiffig zugleich sind. Denn wo es auch möglich ist, wird für die individuelle Kundin eine persönliche Handschrift hinterlassen. Dabei vereinigt sie vom Typ her doch eigentlich viele der anderen Frauen: Sie ist sparsam, wo es machbar ist und luxuriös, wenn es möglich ist. Sie hat einen Sinn fürs familiäre, wenn es notwendig ist und das natürliche, wo es sich umsetzen lässt. Und dass eine individuelle Planung nicht teuer sein muss, das zeigt die Badgalerie in ihrer täglichen Arbeit. So gesehen rangiert die Individuelle nicht in einer eigenen Kategorie. Sie lässt sich eben genau das optimale Bad planen, das ihren Stil am besten aufnimmt.

Mit ihrer Erfahrung aus fast 30 Jahren individuellem Bäderbau nimmt das Team das Badgalerie Blome solch eine Herausforderung ganz offen an. Noch jede Kundin durfte die Ausstellung verlassen in dem Gefühl, das für sich und ihre Ansprüche optimale Bad zu erhalten.  Dabei hat die Badgalerie natürlich auch das Drumherum fest im Blick. Feste Termine sichern eine planbare Bauzeit. Eine hervorragende Vorbereitung sorgt dafür, dass Staub und Ungemach möglichst gering gehalten werden. So werden alle Verkehrswege der Handwerker zuvor abgeklebt und gesichert. Und dann kommt nach der Fertigstellung genau die Rechnung, deren Höhe mit dem Festpreis auch zuvor ausgemacht war.

Ein Bad aus dem Hause der Badgalerie Blome, für Frauen genau das Richtige.

Wer schon einmal Schnuppern möchte, ist in die gerade erst modernisierte Ausstellung in Schloß Neuhaus eingeladen, auch sonntags, dann ist bei all den individuellen Badlösungen Schautag.

Foto: Das ganze Badezimmer hat Stil und persönliche Note und gehört zum Spektrum der ganz individuellen Planungen der Badgalerie Blome. Sie will es ganz nach ihrer eigenen Vorstellung: Für die Individuelle plant das Team der Badgalerie gern