fbpx

Erschienen im November 2020 im Westfälischen Volksblatt Paderborn

Keine Sorge mit dem neuen Bad

Paderborn. Das Badezimmer wird für immer mehr Menschen in der Coronazeit zum Rückzugsort im Haus. Der Raum, an dem bislang die Tage nur beginnen oder ihren Abschluß finden, bekommt auch zwischendurch eine immer stärkere Bedeutung. Denn in Zeiten von home office und Corona Beschränkungen wird das Zuhause viel intensiver genutzt, als zuvor. Dass dabei das Bad umso stärker frequentiert wird und auch mehr Anforderungen genügen muss, das weiß Marcus Kaiser von der Badgalerie Blome in Schloß Neuhaus. „Machen Sie Ihr Bad fit, damit es Sie mit gemütlicher Atmosphäre durch den Tag begleiten kann“, lautet deshalb seine Empfehlung.

Sich wohl fühlen, das ist derzeit eine wichtige Tageszutat. Und da hat ein Badezimmer zuhause nicht mehr nur reine Funktionalitäten wie Dusche, WC und Waschbecken zu erfüllen. Badezimmer heute müssen funktional und gemütlich, modern und technisch gut gerüstet sein. Je mehr sich Menschen zuhause aufhalten, umso stärker stellen sie fest, welch hohen Stellenwert das Bad neben der Küche hat. Ein Raum, dessen Umbau sich lohnt und langjährig bezahlt macht.

Auch in Corona Zeiten ist dabei ein erster Besuch in der Ausstellung der Badgalerie Blome in Schloß Neuhaus ein sicheres Unterfangen. Dort ist genügend Platz zum Schauen und Auswählen. Im großen Atrium können Bäder mit dem notwendigen Abstand gemeinsam geplant werden. Realisiert werden sie dann vor Ort nach dem bewährten Konzept der Badgalerie Blome: aus einer Hand und ohne Überraschungen bei Termin, Bauzeit und Festpreis. Dazu steht die Badgalerie weiterhin.

Dass schon bei der Planung ein modern eingerichtetes und zugleich gemütliches Bad entsteht, das mit Materialien und Farben sowie Formen das Auge verwöhnt, daran arbeitet das Planungsteam der Badgalerie mit den Kunden gemeinsam. Eine gute technische Infrastruktur im Raum, möglicherweise sogar mit Internetanschluß, Platz für Bildschirm oder Kommunikation inklusive sind ganz neue Herausforderungen, die die Badgalerie annimmt und bei der Renovierung mit umsetzt. Damit ein Bad nicht nur funktional, gemütlich, sondern auch modern ist. Übrigens: Besuche in der modernen Ausstellung sind weiterhin auch ohne Voranmeldung möglich.

Foto: Das große Atrium bietet auch unter Corona Bedingungen genug Platz zur Planung mit Abstand, zum Schauen laden die Schaubäder in ihren einzelnen Kabinen ein. Foto: Externest