fbpx

Erschienen im Dezember 2020 zum Advent im Westfälischen Volksblatt Paderborn

Bäder mit Wohlfühlcharme

Paderborn. Sicherheit geht vor auch beim Badezimmerumbau. Das beginnt bei der Planung und endet beim fertigen Wohlfühlbad. Auch in Coronazeiten dürfen sich Menschen trauen, das Projekt Badsanierung anzugehen. Als kompetenter Partner steht ihnen dabei die Badgalerie Schloß Neuhaus zur Seite. „Interessenten können jederzeit kommen und schauen und finden genügend Platz und Abstand“ berichtet Geschäftsführer Marcus Kaiser aus der großzügigen Ausstellung. Beratung zwar mit Abstand, aber durchaus mit Herz und Engagement, das verspricht der langjährig erfahrene Badplaner allen Kunden. Damit auch zu Corona Zeiten die Umbauplanung nicht ins Stocken gerät.

Ein neues Bad sollte richtig heimelig werden, modern und praktisch, aber auch gemütlich und mit Wohlfühlcharme. Genau das sind die Attribute für die die Planungen der Badgalerie stehen. Mit jahrzehntelanger Erfahrung gehen die Badplaner nach dem ersten Umschauen mit den Kunden in die Planung. Da wird solange beraten und geschaut, bis alles genau passt. Kein Bad von der Stange und auch keine Standardlösungen, das gibt es bei der Badgalerie nicht. Für jeden Raum und jeden Kundenwunsch finden die Planer die richtige Lösung. Ihre Spezialität dabei sind raumsparende Einbauten und altersgerechte Vorbereitungen. Das Bad, das sich mit den Lebensjahren anpasst an die Bedürfnisse lautet da die Devise. Viele nützliche, sinnvolle und zugleich hübsche Accessoires sind da möglich. Vom WC mit Duschfunktion über einen unterfahrbaren Waschtisch, von der bodengleichen Dusche bis zu den ergonomisch gestalteten Haltegriffen, vom kippbaren Spiegel bis zum sicheren Wanneneinstieg, an alles wird dabei schon vorher gedacht.

Die Corona Zeit hat den Badezimmern ganz neue Anforderungen gebracht. So sind mittlerweile Platz und Anschlüsse für Medien und Bildschirme oder gute WLan-Versorgung ebenso selbstverständlich, wie eine gute Ausleuchtung. Was alles möglich ist und wie sich manche guten Ideen auch im heimischen Bad umsetzen lassen, dazu gibt der Besuch in der Ausstellung der Badgalerie die Chance. Gerne mit vorheriger Anmeldung. Doch das ist nicht zwingend notwendig, durch die geräumigen Schaubäder ist genügend Platz, um sich auch aus dem Weg zu gehen. Coronasicher, so arbeitet die Badgalerie ebenso auch beim späteren Umbau, der auch gemeinsam mit den Kunden größtmöglich kontaktfrei geplant wird. Interessenten sollten sich also einen Besuch in der Badgalerie vormerken.

Foto: Moderne Bäder begeistern durch gute Lösungen und heimelige Farben.

Foto: In der großen Ausstellung mit dem Markplatz ist genügen Platz auch zum gemeinsamen Planen mit Abstand aber Herz und Engagement.