Costa Rocca

Das hier ist ein gutes Beispiel dafür, dass auch ein barrierefreies Bad funktional sein und schick aussehen kann! Der Waschtisch ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar und Steckdose und Schalter sind so angebracht, dass man sie auch im Sitzen gut bedienen kann. Dusche, WC und Wanne sind zur Absicherung mit Haltegriffen versehen. Die Türen der barrierefreien Dusche lassen sich nach hinten wegklappen, so dass man Raum gewinnt. Zudem sind die Türen noch einmal unterteilt. So kann ein Helfer nur die obere Hälfte der Tür aufklappen und bleibt selbst trocken, während er einer anderen Person die Haare wäscht. Die Raumsparwanne wird an einem Ende schmaler und lässt so mehr Platz auf dem Boden. Die angrenzende Sitz- und Ablagefläche kann den Einstieg in die Wanne erleichtern.