BADGALERIE - Ihr Spezialist für Badrenovierungen seit 1989

Kleines Bad ganz groß

Erschienen im "Wochenspiegel" am 06.11.2010

Kleines Bad ganz groß

Ulrich Blome von der Badgalerie gibt Renovierungstipps für kleine Bäder

Kleines Bad ganz groß

Ulrich Blome von der Badgalerie gibt Renovierungstipps für kleine Bäder

Wer von einem neuen Bad träumt, hat oft tolle Bilder aus Wohnzeitschriften im Kopf. Die für Fotoshootings verwendeten Bäder sind allerdings oft viel größer als das eigene. Wie man auch kleine Bäder groß rausbringt, erklärt Ulrich Blome, Geschäftsführer der Badgalerie in Schloß Neuhaus.
Zunächst einmal ist zu überlegen, ob man tatsächlich mehr Platz braucht. Falls ja – gibt es angrenzende Räume wie den Flur oder ein bislang separates WC, die ins Bad miteinbezogen werden können?

Wenn nicht, gibt es verschiedene Tricks, die das Bad größer wirken lassen, zum Beispiel helle Fliesen und geschickt angebrachte Spiegel. Schränke mit Schiebetüren sparen Platz. Gleiches gilt für eine Kombination aus Heizung und Handtuchhalter, die zusätzlich für mollig warme Handtücher nach dem Duschen sorgt. Eine Vorwandinstallation kann den Wasserkasten des WCs verbergen und gleichzeitig als Ablage fungieren.
Ein klassisches Problem kleiner Bäder ist, dass es nicht genug Platz für Dusche und Badewanne gibt. Dafür gibt es heute verschiedene Lösungen: Manchmal reicht eine Raumsparwanne, die am Ende schmaler wird. Oder man nimmt eine Kombination aus Dusche und Wanne mit einem fast ebenerdigen Einstieg wie die „Blome DuBa“ oder die „Easy-in“ von repabad.
Wer eine ebenerdige Dusche mit Klapptüren wählt, kann diese bei Nichtbenutzung nach innen klappen und hat so mehr Bewegungsspielraum. Eine solche Dusche lässt sich auch vor einem Fenster einrichten, in das man eine blickdichte Scheibe einsetzt.

Auch auf Wellness muss man im kleinen Bad nicht verzichten: So kann in die Dusche ein Dampfbad integriert werden. „Und wir haben eine hauseigene Werkstatt, so dass wir Wannen jeder Größe mit Whirl- und Airpool ausstatten können. Auch die Höhe der Düsen kann individuell angepasst werden“, so Blome. Weitere Infos, Musterbäder und Referenzen unter www.badgalerie.de

Schickes Design & viel Komfort: Auf Knopfdruck verwandelt sich die Großraum-Dusche Easy-in in eine absolut dichte Wohlfühlwanne. Beim Duschen kann die Tür einfach offen bleiben.
Foto: repabad

Text: Ellen Krause, Padertext, www.padertext.de