BADGALERIE - Ihr Spezialist für Badrenovierungen seit 1989

Jeden Morgen mit einem Lächeln ins Bad

Erschienen in der Centerzeitung SR des SüdringCenters Paderborn, September 2017

Jeden Morgen mit einem Lächeln ins Bad

Badgalerie Blome ist für ihre vielen individuellen Lösung bekannt

Ein neues Bad auszusuchen und einbauen zu lassen, das muss heute keine Sorgen mehr machen. Alles aus einem Wurf, das bietet die Badgalerie Blome aus Schloß Neuhaus an. Von der Planung über die Auswahl der passenden Materialien bis hin zur Montage ist dabei alles aus einer Hand. Der Clou dabei: ein modernes und elegantes Bad, exakt nach Plan, gibt es neben einem verbindlichen Umbauplan auch zum Festpreis. Damit der Kunde von Beginn an weiß, was ihn erwartet.

Wenn Kunden die Badgalerie Blome in Schloß Neuhaus oder den Infostand auf der SüdringMesse betreten, dann schaut Geschäftsführer Marcus Kaiser immer ganz genau: Welche Wünsche haben sie und wie wohnen sie, fragt er zuerst. Denn alles, was dann kommt, soll möglichst genau auf die Kunden abgestimmt sein. Sie sollen nicht nur ein funktionales und modernes Bad erhalten. Der neue Raum soll schließlich funktional, wohnlich und schön sein und den vorhandenen Platz bestens ausnutzen. Natürlich setzt die Badgalerie dabei auf modernste Technik. Neben aller Innnovation, für die sie mit ihren vielen kleinen und großen Lösungen bekannt ist, gehe es immer aber um eines: „Trend ist das, was den Menschen gefällt“, sagt der Geschäftsführer. Was die Kunden mögen, wird auf sie und den vorhandenen Raum abgestimmt. So entstehen Bäder, die es nicht von der Stange gibt. Jeder Plan, den das Team der Badgalerie zeichnet, ist einzigartig. Dass das trotzdem in einem Wurf umsetzbar ist und im Preis bezahlbar bleibt, dafür sorgt das besondere Konzept, für das Blome steht.

Ein Badumbau braucht eine gute Vorbereitung. Nach einem ersten Schauen verabreden sich die Kunden mit dem Planungsteam in der Ausstellung. Dabei schildern die Kunden, was sie sich wünschen, wo es auch vom Stil her hingehen soll. Anschließend zeichnet der Berater und macht sich Gedanken über alle Möglichkeiten. Wenn er dann die Entwürfe präsentiert, sind die Kunden meist sofort begeistert. Fliesen, Einbauten, Badmöbel und Armaturen werden aus der reichhaltigen Auswahl der Ausstellung ausgesucht, dann kann es auch schon an die Terminwand gehen.

Dort legt der Berater mit den Kunden fest, wann der Umbau beginnt und bis wann alles fertig sein soll. Dazwischen greift dann das bewährte Konzept, dass ein Mitarbeiter ein Bad baut. Der Kunde muss sich also nur auf einen Handwerker einstellen. Wenn der Geschäftsführer zur Abnahme kommt, ist das Erstaunen der Kunden über den reibungslosen Ablauf meist groß. Dass die Rechnung keine Überraschungen enthält, sondern so ausfällt, wie verabredet, versteht sich von selbst. Die einzige Überraschung bleibt dann allein das neue Bad. Wenn es seinen Kunden auch nach Jahren ein allmorgendliches Lächeln auf das Gesicht zaubert, wie er es oft erlebt, dann weiß Marcus Kaiser, dass er mit dem Team der Badgalerie alles richtig  gemacht hat.     -si-

SONY DSC