BADGALERIE - Ihr Spezialist für Badrenovierungen seit 1989

Badrenovierung aus einer Hand

Erschienen im "Westfälischen Volksblatt" (Schloß Neuhaus aktuell) am 20.11.2009

Badrenovierung aus einer Hand

Kunden können in Urlaub fahren oder auch selbst mithelfen

Badrenovierung aus einer Hand

Kunden können in Urlaub fahren oder auch selbst mithelfen

Paderborn-Schloß Neuhaus. Stressfreie Badrenovierung komplett aus einer Hand, möglichst schnell und zum festen Termin – das war das Konzept, mit dem sich Josef Blome 1989 selbstständig machte. Sein Ziel: Die Renovierung soll möglichst sauber und reibungslos ablaufen, sodass der Kunde Spaß daran hat.

„Normalerweise müssen sieben verschiedene Handwerker miteinander koordiniert werden. Doch das klappt oft nicht, es gibt Verzögerungen, und häufig wird es teurer als geplant“, so der Spezialist für Haustechnik. „Deshalb bieten wir unseren Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket zum Festpreis an, von der Demontage des alten Bades bis hin zum frisch geputzten, fertigen neuen Bad.“

Fliesen, sanitäre Anlagen, Heizung, Elektroleitungen, Maurer- und Trockenbauarbeiten – das alles übernimmt die Badgalerie. Der Kunde braucht sich um nichts zu kümmern.

„Wir haben sogar schon Kunden gehabt, die während der Renovierung in den Urlaub gefahren sind“, berichtet Geschäftsführer Ulrich Blome, der 1996 die Leitung des Geschäfts von seinem Onkel übernommen hat.

Natürlich gibt es auch Kunden, die gerne selbst Hand anlegen möchten. Auch das ist kein Problem: „Natürlich kann der Auftraggeber ausgewählte Arbeiten selbst übernehmen, wie zum Beispiel den Abbruch des alten Bades oder die Deckenmontage.“

Wer besonders geschickt ist, kann auch alles selbst machen. „Dann liefern wir einen Selbstbausatz mit Montageanleitung. So bekommt der Kunde ein hochwertiges Bad zum supergünstigen Preis.“ Und wenn doch mal Fragen auftauchen, genügt ein Anruf und unsere Profis sind mit Rat und Tat zur Stelle“, verspricht Blome.

Das A und O einer erfolgreichen Badrenovierung ist natürlich eine sorgfältige Planung. Dazu kommt ein erfahrener Berater ins Haus, schaut sich die Gegebenheiten an, macht ein Aufmaß und erarbeitet gemeinsam mit den Kunden Ideen, wie das neue Bad aussehen könnte. Farbige Pläne zeigen den Raum aus unterschiedlichen Perspektiven und sorgen dafür, dass der Auftraggeber sich ein Bild davon machen kann, wie sein Traumbad später aussehen wird.

Um die Auswahl zu erleichtern, gibt es in den Geschäftsräumen in der Marienloher Straße 20 in Schloß Neuhaus Modellbäder im Maßstab 1:1 in allen erdenklichen Variationen, komplett mit Tür und Fenster, Decke und Beleuchtung. Vom überraschend günstigen Standard-Bad bis hin zu speziell auf den Kunden zugeschnittenen Individual-Lösungen ist alles möglich. Extras wie Whirl- und Airpool können die Kunden sogar vor dem Kauf in einem eigens dafür eingerichteten Modellbad ausprobieren.

Und auch nach Abschluss der Renovierung wird Kundenservice bei der Badgalerie groß geschrieben. „Wenn es ein Problem gibt, kommen wir sofort vorbei und kümmern wir uns darum. Und da wir alle Arbeiten aus einer Hand anbieten, übernehmen wir auch die Garantie dafür. Damit es wirklich ein Rundum-Sorglos-Paket für den Kunden ist.“

Text: Ellen Krause, Padertext, www.padertext.de

Service wird groß geschrieben: Die Badgalerie-Mitarbeiter erklären den Kunden bei der Übergabe genau, wie alles funktioniert.
Foto: Badgalerie

Erfahrenes Team: (v.li.) Geschäftsführer Ulrich Blome mit Hubert Sikora, Branka Siegmund, Marcus Kaiser und Badgalerie-Gründer Josef Blome (rechts außen).
Foto: Ellen Krause, Padertext

Weitere Infos unter www.badgalerie.de.