BADGALERIE - Ihr Spezialist für Badrenovierungen seit 1989

Badezimmer zum Verlieben

Erschienen in „Typisch Frau“, Juli/August 2017

Badezimmer zum Verlieben

Wohnliche Atmosphäre und durchdachte Lösungen speziell für Frauen

Paderborn. Sich im neuen Badezimmer „wohlfühlen“ können, das ist das richtige Stichwort für die Badgalerie Blome. Die Wünsche ihrer Kundinnen gehen nicht nur hin zu Funktionalität und ansprechendem Design. Wohlfühlen, das macht sich bei Blome deutlich in vielen kleinen Lösungen, die speziell für Frauen eine Wohlfühlatmosphäre im Bad schaffen und zugleich praktisch sind.

Wenn er an die besonderen Anforderungen seiner Kundinnen denkt, dann kann Marcus Kaiser aus der Badgalerie schnell die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufzählen. Ausreichende Ablageflächen gehören dazu, gute Spiegellösungen oder ein gesonderter Schminkplatz. Die Fliesen werden nicht bis an die Decke gezogen, besonderer Wandputz schafft eine wohlige Atmosphäre, das macht den Raum wärmer. Naturleder als Oberfläche für die Badeinbauten lässt Schränke zu einem besonderen Hingucker werden, ist aber in der Pflege unempfindlich. Intelligente Lichtführungen heben Details hervor und schaffen es, das Bad zu einem Raum werden zu lassen, der sogar zum Verlieben einlädt.

Natürlich haben Frauen andere Anforderungen an ein Badezimmer, als Männer. Stehen bei Ihnen eher technische Lösungen im Vordergrund, so wollen Frauen es zusätzlich wohnlich. Das drückt sich bei den Fliesen aus, dort darf es gern einmal auch floral im Muster sein. Einbauten wie Badewanne und Waschbecken sind dann auch retromäßig schnörkelig. Aber das sind nur die Äußerlichkeiten. Gute Spiegellösungen, hinterleuchtet und mit einem fürs Schminken ungemein praktischen Gegenspiegel in der Innenseite eines Schrankes zum Betrachten von beiden Seiten sind solche Lösungen, die Marcus Kaiser beim Blick auf seine Kundinnen besonders anbietet. Stark nachgefragt sind extra Schminkplätze. Hat das Doppelwaschbecken bei den meisten Badumbauten ausgedient, entsteht so Platz für einen eigenen Bereich für die Frau mit genug Platz, sich in Ruhe zu schminken. Ein Sitz, entsprechender Badschrank mit Stauraum, Spiegel und eine gute Beleuchtung sowie auch Steckdosen für Fön oder Lockenstab sind dann selbstverständlich. 

Weibliche Vorlieben, die kennt Kaiser besonders auch bei den Badewannen. Dass Platz für eine Pflanze da sein sollte, weiß er ebenso wie die Notwendigkeit zu berücksichtigen, Badekugeln oder Wasserzusätze gekonnt zu präsentieren. Da ist das federleichte aber praktische Badewannen-Tablett mit rutschfester Fläche fürs Weinglas nur eines der Zusatzelemente, die die Badgalerie besonders mit Blick auf ihre Kundinnen präsentiert. Es verfügt über eine Aufstellfläche fürs Buch oder Tablet sowie einen Einsteckhaken fürs Handtuch, das somit griffbereit für Händetrocknen oder das anschließende Aussteigen parat ist.

Badezimmer, das sind keine technischen Notwendigkeiten, weiß Kaiser, sie können mit wenigen Kleinigkeiten zum Raum mit besonderer Wohlfühlatmosphäre werden. Manchmal reicht allein der Blick auf die Details, weiß der Fachmann.

Kontakt: Badgalerie Blome, Marienloher Straße 20, Schloß Neuhaus, Schautag auch sonntags.                  -si-