BADGALERIE - Ihr Spezialist für Badrenovierungen seit 1989

Badezimmer ist die bessere Aktie

Erschienen im "Westfälischen Volksblatt" (Schloß Neuhaus aktuell) am 26.03.2009

Badezimmer ist die bessere Aktie

Ulrich Blome: Investition zahlt sich in mehrfacher Hinsicht aus

Badezimmer ist die bessere Aktie

Ulrich Blome: Investition zahlt sich in mehrfacher Hinsicht aus

Paderborn-Schloß Neuhaus. Nachdem die meisten Aktien in jüngster Zeit stark an Wert verloren haben, suchen viele Menschen nach alternativen Möglichkeiten, ihr Geld sinnvoll anzulegen. Eine davon ist, es ins eigene Heim zu stecken – zum Beispiel in ein schönes neues Badezimmer.

„Das ist eine Investition, die sich gleich in mehrfacher Hinsicht auszahlt“, so Ulrich Blome, Geschäftsführer der Badgalerie in Schloß Neuhaus. „Erstens ist es eine sichere Investition. Zweitens eine gute Möglichkeit, den Verkehrswert einer Immobilie zu steigern. Und drittens – und das finde ich eigentlich am wichtigsten – hat man jeden Tag etwas davon, weil man sich jeden Morgen und jeden Abend an dem schönen neuen Bad freuen kann. Man bekommt quasi eine emotionale Rendite: die Steigerung der Lebensqualität.“

Aber auch für Vermieter ist diese Art der Geldanlage sinnvoll: „Eine Badrenovierung kann den Wert und die Attraktivität einer Wohnung steigern, sodass sie sich – abhängig von der lokalen Marktlage – gegebenenfalls leichter vermieten lässt“, bestätigt Alexander Wiech, Pressesprecher von „Haus & Grund Deutschland“. Insbesondere in Gegenden mit vielen Leerständen besteht die Chance, sich mit einem modernen Bad positiv von anderen Wohnungen abzuheben.

Wichtig ist natürlich eine professionelle Planung und Ausführung. „Wenn die Sanierung gut geplant und organisiert wird, ist sie oft günstiger, als man denkt“, so Blome. „Wer sich nicht sicher ist, ob sich das unterm Strich für ihn lohnt, sollte sich einfach mal ein Angebot machen lassen.“ Befindet sich das fragliche Bad in einer vermieteten Wohnung, lohnt auch ein Gespräch mit den aktuellen Bewohnern. Viele Mieter sind durchaus bereit, sich an den Kosten für ein neues Bad zu beteiligen, da sie ja die unmittelbaren Nutznießer der Investition sind. „Oft suchen Mieter und Vermieter sogar zusammen die Fliesen aus“, berichtet Ulrich Blome. „Wenn die Mieter auf diese Weise miteinbezogen werden, läuft meist alles besonders reibungslos.“

Wer es stressfrei mag, beauftragt am besten einen Betrieb wie die Badgalerie, der alle anfallenden Arbeiten sowie das Mobiliar aus einer Hand anbietet. Dieses Rundum-Sorglos-Paket beinhaltet Ausstellung, Beratung, Planung, Abriss und Entsorgung, Einbau, Elektrik, Sanitär-, Fliesen- und Malerarbeiten sowie Reinigung vor der Badübergabe. So braucht man sich nicht um die Koordination der einzelnen Gewerke zu kümmern, und durch die Festpreis-Garantie gibt es keine bösen Überreaschungen. Und falls es mal ein Problem gibt, hat man seinen vertrauten Ansprechpartner, der für alles zuständig ist und schnell eine Lösung findet. Das zahlt sich auch bei Garantie-Fällen aus. Beratung und Infos unter Tel. 05254/940652 oder www.badgalerie.de

Investition ins Bad lohnt sich: Ulrich Blome von der Badgalerie in Schloß Neuhaus.

Text & Foto: Ellen Krause, Padertext